Startseite Foren Forum Sonstiges

Ansicht von 11 Beiträgen - 76 bis 86 (von insgesamt 86)
  • Autor
    Beiträge
  • #3517
    steklo
    Teilnehmer

      Hallo zusammen,

      noch mal eine Frage Netzkabel und Netzfilterung.

      Im Drosselkabel-Thread schrieb Stephan in Post #3492: “So behaupte ich zb schon ewig, hat man Netz-mässig keine Filter, und bringt nur Eupen Ferritstromkabel ein, endet auch mal in Mumpf. Kommen Netzfilter hinzu, ist der Mumpf weg, obwohl mal ja “stärker (genauer gesagt breitbandiger)” filtert.”

      Sollte demnach nicht das vereinzelt schon mal erwähnte Schaffner Netzkabel IF13-SE-H05-3100-WF-200 mit Eupen Ferritkabel und integriertem Filter eine ganz gute (weil breitbandige Wirkung) Lösung sein? Hat hier im Forum schon jemand praktische Erfahrung mit dem Kabel gemacht?

      Viele Grüße
      Stefan

      #3518
      Mister G
      Teilnehmer

        Hallo Stefan,

        Das Schaffner Netzkabel kenne ich nicht. Ist das wirklich ein Eupen Ferritkabel?

        Ich verwende das Audio Optimum SK-GK-NFE-FI-BW : Ferritkabel + Filterkästchen für die tiefere Frequenzen. Soll von 300  kHz bis in den GHz -Bereich hinein wirken. Also recht breitbandig.

        viele Grüße

        Matthias

         

        #3519
        steklo
        Teilnehmer

          Hallo Matthias,

          Zitat aus dem Datenblatt:

          “The performance of the filter is enhanced through the ferrite cable and shielding.”

          Ob das Ferritkabel von Eupen kommt, weiß ich nicht, andererseits ist mir kein anderer Hersteller bekannt, der Ferrit-Netzkabel herstellt.

          Die IF13 Serie umfasst mehrere verschiedenenNetzkabel, von denen das oben genannte den stärksten (zweistufigen) Filter hat.

          Viele Grüße
          Stefan

          #3520
          steklo
          Teilnehmer

            Am vergangenen Wochenende hatte ich Gelegenheit, mich um meinen Streamer, Allo USBridge signature, zu kümmern. Er läuft schon immer mit piCorePlayer, zuletzt seit geraumer Zeit mit Version 8.2 und den ganzen Fein-Tunings, die soundcheck (aka Klaus) in seinem Blog beschreibt.
            Was ich die ganze Zeit nicht geschafft hatte, und jetzt endlich mal nachgeholt habe, war die Installation und Anwendung von Klaus sKit Toolbox. Ich habe vor der Installation Backup des bisherigen Systems auf SD-Karte gemacht, so dass ich vorher / nachher gut vergleichen kann – nur soviel für alle pCP User: Es lohnt sich…

            Beim Blick auf Klaus Blog unter der Rubrik “my system” findet sich unter “power” eine begeisterte Beschreibung des Allo Shanti Linearnetzteils! Kleiner Auszug: “This IMO is really one of the best, if not the best, and affordable linear 2x5V PS out there. Though I’d better call it a linear charged non-regulated supercap supply! Because it comes with a huge supercap buffer right on it’s DC outputs.”


            @Eric
            : Vielleicht willst Du es doch mal durchmessen ;-)))

            #3521
            Mister G
            Teilnehmer

              Hallo Stefan,

              Hast recht, habe ich auf die Schnelle im Datenblatt überlesen. Interessantes Teil 🙂

              viele Grüße

              Matthias

               

              #3522
              Eric
              Administrator

                Hallo zusammen,

                ich hatte das Schaffner Netzkabel IF13-SE-H05-3100-WF-200 auch schon mal auf der Liste, aber konnte auch keinerlei Erfahrungsberichte finden. Ich gehe auch davon aus, das hier Eupen Kabel verwendet wird.

                Der gute soundcheck aka Klaus……
                Ich hatte zu meiner Squeezebox Zeiten einiges von Ihm gelernt.
                Er hatte auch mal den WL902AC als WLAn Client Lösung vor langer Zeit ins spiel gebracht (hatte ich erst letztens gesehen)

                Das Allo Shanti ist garantiert ein gutes Netzteil. Sobald ich etwas mehr Luft habe machen wir mal einen Versand aus, damit ich das messe.

                Beste Grüsse,

                Eric

                 

                 

                #3538
                SolidCore
                Teilnehmer

                   

                  Hallo zusammen

                  Das IF13-SE-H05-3100-WF-200, oder eins aus der Serie, wurde mal von irgendwem (vergessen) im OEM vorgestellt, aber nie wirklich weiter erwähnt. Dieses, und das IFSE-US3-H05-3100-WF-200 könnten für Ethernet sinnvoll sein. Die beiden anderen Versionen eher nicht, da sie direkt im C13 Stecker die Y-Kondis sitzen haben. Dadurch sinkt die Rückflussdämpfung, weil die vom Gerät kommende Störung nach PE abgeleitet wird. Man muss also schauen, wo man das benötigt/einsetzt. Die Dämpfungskurve vom erstgenannten erscheint mir eigenartig. Es ist keine symmetrische Dämpfung eingezeichnet, obwohl das Kabel wie alle anderen einen 0,1uF X-Kondensator hat.

                  https://www.schaffner.com/product/IF_13/Schaffner_datasheet_IF_13.pdf

                  Ich fand noch ein anderes Datenblatt eines Ferritkabels, wo lediglich eine CM-Spule im Schuko verbaut ist:

                  https://www.schloeder-emv.de/fileadmin/schloeder-emv/deutsch/EMV_Leitungen___Kabel/Netzanschlusskabel_konfektioniert/DB_NK-SG1x-D_01.pdf

                  Solange man keine Solar/Pumpen/Notstrom usw Sorgen hat, kann man sowas nehmen. Ansonsten fehlt da eine tief einsetzende symmetrische Dämpfung, ab 15khz, da sich genau dieser Bereich sonst “hörbar” stark bemerkbar macht.

                  Gruß

                  Stephan

                   

                  #3539
                  Eric
                  Administrator

                    Hallo Stephan,

                    das Schlöder wäre ja auch ein Kandidat für diejenigen, die die Chinesischen Brandbomben, also die PowerStations, verwenden.

                    Beste Grüße,

                    Eric

                    #3541
                    Max
                    Teilnehmer

                      Hallo Stephan,

                      Ich fand noch ein anderes Datenblatt eines Ferritkabels, wo lediglich eine CM-Spule im Schuko verbaut ist:

                      https://www.schloeder-emv.de/fileadmin/schloeder-emv/deutsch/EMV_Leitungen___Kabel/Netzanschlusskabel_konfektioniert/DB_NK-SG1x-D_01.pdf

                      Solange man keine Solar/Pumpen/Notstrom usw Sorgen hat, kann man sowas nehmen.

                      kennst Du eine Quelle wo man das Kabel kaufen kann ?

                      Grüße
                      Max

                      #3542
                      SolidCore
                      Teilnehmer

                         

                        Hallo Eric

                        Nicht wirklich. Die Hauptstörung liegt tief und symmetrischer Natur. Da macht das Kabel garnix. Um aber dessen harmonische zu dämpfen, als Zusatz, ja, wieso nicht. Ich würde eine passende Serienspule, 1-2 mH, als Pi- oder T-Filter, probieren. Große Kapazitäten für tiefe Frequenzen schließen sich wegen dessen Stromverbrauch ( 20uF = 1,5A = 345 Watt) aus.

                         

                        Gruß

                        Stephan

                        #3543
                        SolidCore
                        Teilnehmer

                          Hallo Max

                          kennst Du eine Quelle wo man das Kabel kaufen kann ?

                           

                          Geht das nicht bei Schloeder-emv.de direkt ? Ansonsten wüsste ich keinen anderen Anbieter.

                          Gruß

                          Stephan

                        Ansicht von 11 Beiträgen - 76 bis 86 (von insgesamt 86)
                        • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.