Startseite Foren Forum WLAN Lösungen Antwort auf: WLAN Lösungen

#1121
Max
Teilnehmer

    Hallo Eric,

    vielen Dank für Deine Messungen.

    GL.iNet GL-AR300M-Lite
    Peak-Peak: 34.4mV
    VRMS: 3.3mV

    D Link DAP 1360
    Peak-Peak: 38.8mV
    VRMS: 3.6mV

    Wenn ich mich jetzt für einen Kandidaten mit externen Antennen entscheiden müsste, würde ich mit dem D Link gehen.
    Oder aber mal den GL.iNet GL-AR300M16-Ext, also die Gl Inet Variante mit externer Antenne, probieren.

    warum für den D Link ?

    außer der D Link, da sich hier der Cleint Modus nicht sauber einrichten lies

    das spricht doch gegen den D Link und für den GL.iNet GL-AR300M16 der hat die besseren Messwerte ?

    Hast Du Bedenken dass der GL.iNet GL-AR300M16-Ext andere Messwerte hat ?

    Ich habe noch Messungen im TP Link WA801ND an den 3,3V mit und ohne (Audio-) Datenübertragung gemacht.

    Das Beacon kommt regelmäßig im Intervall.
    Die Daten spiegeln sich auch in zeitlich unregelmäßigen Abständen als Spannungsschwankungen nieder.
    Ich kann an den 3,3V erkennen ob ein Streamer angeschlossen oder nicht
    Ob Musik auf “Play” oder “Pause” steht.

    Ohne Streamer nur Beacon zu erkennen.
    Streamer ohne Musik, Beacon plus unregelmäßige gelegentliche Störungen
    Streamer mit Musik auf Pause, Beacon plus unregelmäßige etwas häufigere Störungen
    Streamer mit Musik auf Play, Beacon plus unregelmäßige sehr häufigere Störungen

    Da auch die Clock-Sektion meist aus den 3,3V versorgt wird und in Verbindung mit den beobachteten Störung durch Daten, sind unerwünschte Wechselwirkungen zu befürchten, die sich aber scheinbar nicht als Gleichtaktstörungen bemerkbar machen ?

    Grüße
    Max

    • Diese Antwort wurde geändert vor 9 Monaten, 2 Wochen von Max.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 9 Monaten, 2 Wochen von Max.